German

Außenwirtschaftsnews zur Zertifizierung in China Oktober 2016

Posted on by
359 medizintechnische Geräte der Klassen II und III in China von klinischen Versuchen befreit

 Die CFDA (China Food and Drug Administration) veröffentlichte am 27.9.2016 mit Bekanntmachung 133, 2016 eine Liste von medizintechnischen Geräten der Klassen II und III, die bei der CFDA Registrierung keine klinischen Versuche mehr benötigen. Es handelt sich dabei um 267 Geräte der Klasse II und 92 Produkte der Klasse III. Insgesamt sind damit ab sofort in Klasse II 755 Geräte und in Klasse III 171 Geräte von den klinischen Versuchen in China befreit.

Continue reading…

Produktion in China erfährt Veränderung

Posted on by

CbDas unaufhaltsame Streben der Investoren nach China hat sich in der letzten Zeit abgekühlt, da das rückläufige Wachstum und die Volatilität des Aktienmarktes Verzögerung hervorrufen. Im Jahr 2015 beliefen sich FDI ins chinesische Verarbeitungsgewerbe auf 39.54 Mrd. USD, das zeigt einen leichten Rückgang gegenüber dem Jahr 2014 (39.94 Mrd. USD) und entspricht einem Anteil von 31,4 Prozent der gesamten FDI ins Land. Während einige dieser Befürchtungen einen realistischen Hintergrund haben, sind andere übertrieben. Dies gilt insbesondere für das produzierende Gewerbe – Chinas wichtigstem Wachstumstreiber in den Boom-Jahren – was das Land als „Fabrik der Welt” bekannt gemacht hat.

Nach Jahrzehnten mit rasantem Wachstum und rascher Entwicklung veränderte sich Chinas Produktionssektor zwangsläufig. Veränderungen in demographischer Zusammensetzung, Einstellungsverfahren, Technologie und Märkten geben dem chinesischen Produktionsgewerbe ein anderes Erscheinungsbild als in den Vorjahren mit ungebrochenem Wachstum. Jedoch sind diese Umwandlungen nicht unbedingt nachteilhaft für die Wettbewerbsfähigkeit des Landes. Chinas Produktionsgewerbe wird die Art und Weise, wie Investoren ihre Fabriken betreiben, grundsätzlich verändern und bietet der zunehmend vielfältigen Wirtschaft neue Wachstumschancen.

Continue reading…

Schäden für Investoren durch gefälschte Bilanzen: Beurteilung von Bilanzbetrug in China

Posted on by

Financialreport

In China schaffte es der Bilanzbetrug selten in den Schlagzeilen, bis vor kurzem die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) begonnen hat, die Buchhaltungspraxis des chinesischen E-Commerce Giganten Alibaba zu untersuchen. Obwohl Bilanzbetrug ein globales Problem ist, stellt das chinesische Investitionsklima ein erhöhtes Risiko dar, weil lokale Unternehmen oft Kapital schöpfen und die Marktmacht von ausländischen Unternehmen erhöhen wollen.

Da immer mehr ausländische Investoren versuchen von der rapide wachsenden Mittelklasse und der Energiebranche Chinas zu profitieren, sehen wir uns häufig auftretende Probleme und Fehler in der Buchhaltungspraxis in China sowie die vor kurzem vom International Accounting Standards Board (IASB) veröffentlichten Ergänzungen an, um Investoren dabei zu helfen den Zustand eines Unternehmens besser zu verstehen, bevor sie wichtige Entscheidungen treffen.

Continue reading…

Außenwirtschaftsnews zur Zertifizierung in China September 2016

Posted on by
Neuregelung von Rückrufaktionen bei Medizinprodukten in China

 Am 2.9.2016 wurde ein neuer Entwurf für Rückrufaktionen bei Medizinprodukten veröffentlicht. Die neue Version soll die geltende Regulierung 82/2010 des Ministery of Health vom 28.6.2010 ersetzen. Sie beschreibt die Gründe für Rückrufaktionen von Medizinprodukten in China:

Continue reading…

Vermeidung von arbeitsrechtlichen Streitigkeiten: Die Bedeutung des Mitarbeiterhandbuchs

Posted on by

HijackingObwohl ein Arbeitsvertrag in jedem Arbeitsverhältnis von entscheidender Bedeutung ist, lassen in China viele Arbeitgeber die Bedeutung eines Mitarbeiterhandbuchs bzw. des Unternehmensregelwerkes außer Acht. Doch es gibt einige wichtige Bestimmungen, die nicht in standardisierten Verträgen enthalten sind. Während in einem Arbeitsvertrag wichtige Informationen wie Arbeitszeit, Gehalt, Aufgabenschwerpunkte und Verantwortlichkeiten festgeschrieben werden, sind andere wichtige Punkte wie Überstundenregelungen, Verhaltenskodizes, Leistungsanforderungen, Aufstiegschancen und Leistungskennzahlen oft ausgelassen. Daher ist ein Mitarbeiterhandbuch von Vorteil, weil es mehr ins Detail geht bzw. spezifische Vorschriften des Unternehmens auflistet, welche allen Mitarbeitern bewusst sein sollten. Ein Mitarbeiterhandbuch ist ein zusätzlicher Schutz für das Unternehmen und während es für alle ausländischen Unternehmen empfohlen ist, ist es für wachsende Unternehmen mit einer Mitarbeiteranzahl von über zehn Angestellten besonders wichtig.

Continue reading…

Chinas Arbeitsunfallversicherung – Vorteilhaft für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Posted on by

Wenn es um Rechtsansprüche geht, war die Klarstellung, ob es sich bei einem Schadensfall um einen Arbeitsunfall handelt immer schon eine schwierige Aufgabe, sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. In China ergeben sich häufig Probleme aus Zeit und Ort des Unfalls sowie der Frage in welchem Umfang diese mit Arbeitsaufgaben in Verbindung stehen. Das macht die rechtlichen Abläufe für ausländische Arbeitgeber und Versicherungsgesellschaften relativ komplex.

Continue reading…

Ein Überblick über Chinas Altenpflege

Posted on by

Zahlreiche Faktoren führten zu einem Anstieg des Pflege- und Versorgungsbedarfs für alte Menschen in China zusammen. Das Geschlechterungleichgewicht des Mittleren Reiches, die niedrigen Geburtenraten und der durchschnittliche Anstieg der Lebenserwartung, zusammen mit vielen Familienplanungsvorschriften, schufen eine rasch alternde Bevölkerung. Nach Angaben des National Statistics Bureau Chinas waren im Jahr 2015 222 Millionen der Bevölkerung über 60 Jahre, welche als ältere Menschen klassifiziert werden und das entspricht etwa 16,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Diese Rate wird voraussichtlich von Jahr zu Jahr um drei Prozent ansteigen, was bis zum Jahre 2030 zu einem größeren Anteil der älteren Menschen gegenüber der Bevölkerung in der Altersgruppe bis 14 führt, und bis zum Jahr 2050 wird jeder Dritte in China über 65 Jahre alt sein.

Continue reading…

Ein Richtungswechsel: E-Commerce und seine Auswirkungen auf den Markt für Autozubehör

Posted on by

automotive-aftermarket-2Die transformative Kraft des Onlinehandels und die Möglichkeiten, die sich dadurch in vielen Branchen und Märkten eröffnen sind weithin bekannt. Für viele Firmen ist das Entwickeln einer E-Commerce Strategie heute keine bloße theoretische Überlegung oder Experiment mehr, sondern vielmehr ein zentraler Bestandteil ihres Geschäftsmodells. Verglichen mit vielen anderen Geschäftsfeldern ist die Onlinekomponente im Autozubehör noch unterrepräsentiert. Dies liegt vor allem an der komplexen Natur der vertriebenen Produkte, Versorgungsketten und strategischen Partnerschaften in der Branche. Wenn innovative Akteure es schaffen, diese Herausforderungen zu meistern, dann haben sie die Möglichkeit aus einem noch unterentwickelter Dienstleistung Kapital zu schlagen, welcher das Geschäftsmodell der gesamten Branche sprengen könnte.

Continue reading…

Never Miss an Update

Subscribe to gain even better insights into doing business throughout the China. Subscribing also lets you to take full advantage of all our website features including customizable searches, favorites, wish lists and gift functions and access to otherwise restricted content.

Scroll to top